Die Jugendfeuerwehr Oberelbert wurde am 12.06.1973 gegründet und Arbeit seid 1996 eng mit der Freiwilligen Feuerwehr Hübingen zusammen. somit stellt sich die Jugendfeuerwehr aus den Gemeinden Oberlbert, Hübingen, Gackenbach, Horbach, und Dies zusammen. Sie ist zu einem festen Standbein für den Nachwuchs der Feuerwehr Oberelbert / Hübingen geworden. Dies zeigt nicht zuletzt, dass aus dieser Einheit einige der derzeitigen Führungskräfte hervorgegangen sind.

Die jetzige Truppe besteht aus 15 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 10 und 16 Jahren, die voller “Feuereifer” bei der Sache sind. Ab dem 16. Lebensjahr wechseln die Jugendlichen in die aktive Wehr, in der sie dann ihre Grundkenntnisse vertiefen um mit 18 als vollwertiger Feuerwehrmann, oder Frau am Einsatzgeschehen teilnehmen zu können.

Die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr bestehen nicht nur aus feuerwehrtechnischen Dingen, es stehen auch Freizeitaktivitäten wie z.B. Schwimmen, Nachtwanderung, Radfahren, oder Zeltlager auf dem Programm.

Des weiteren sind die Jugendlichen auch gemeinnützig tätig, indem sie z.B. :

- die Gelben Wertstoffsäcke mit Unterstützung der aktiven Wehr austeilen

- Sammelaktionen für Gemeinnützige Einrichtungen durchführen

- Weihnachtsbäume einsammeln

Mitmachen können alle

Mädchen und Jungen ab 10 Jahren

 

 

 

Tristan Ahrens ist Jugendwart der Feuerwehr Oberelbert

Die Jugendfeuerwehr in Oberelbert hat mit Tristan Ahrens einen neuen Jugendwart. Ahrens freut sich sehr auf sein neues Amt und hat bereits den erforderlichen Lehrgang bei der Landesfeuerwehrschule absolviert.

Von links: Uwe Rörig, Patrick Weyand, Tristan Ahrens und Ulrich Richter-Hopprich. Foto: Christoph Müller

Oberelbert. Künftig wird er die 15 aktiven Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Oberelbert - sie sind zwischen 10 und 17 Jahre alt - behutsam an den Feuerwehrdienst heranführen. Ahrens hat die Aufgabe von Thorsten Theis übernommen, der bereits vor einiger Zeit zum Wehrführer von Oberelbert ernannt wurde.

Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich von der Verbandsgemeinde (VG) Montabaur übernahm Ahrens‘ Ernennung. Er hob das freiwillige Engagement der beiden Feuerwehrmänner hervor und dankte ihnen dafür. Zum neuen Amt gratulierten auch VG-Jugendwart Uwe Rörig sowie Patrick Weyand, Stellvertretender Wehrleiter der VG.